Berichte 2019

Vorbereitungstreffen Ungarn

Vom 3.5.-5.5.19 fand in Nidderau das Vorbereitungstreffen der Landesfahrt nach Ungarn statt. Aus unserem Stamm waren Linnea und Clara da, um für den Sommer perfekt vorbereitet zu sein.
 

Hier ein kurzer Bericht von den beiden:
 

Nach einer regnerischen Nacht, mit vereinzelt Schneeflocken, ging es mit dem Programm los. Während Clara etwas über die politische und rechtliche Lage Ungarns, sowie über die Küche auf Großfahrt lernte, erfuhr Linnea etwas über erste Hilfe und lernte etwas Ungarisch.

Nachmittags planten wir dann unsere Route, die wir in Ungarn wandern werden. Nach drei anstrengenden Stunden voller Karten und unaussprechlicher Städtenamen stand dann unsere Route endlich fest.

Den Abend ließen wir dann mit einer entspannten Singerunde ausklingen.

Jetzt sind wir super vorbereitet und freuen und noch mehr auf den Sommer in Ungarn.

 

Gut Pfad Clara und Linnea

Sippenübernachtung Hjördis

Sonnenaufgang

Die Sippe Hjördis hat am 30.04. auf unserem Grundstück übernachtet. Abends gab es ein schönes Feuer und super leckeres Essen vom Grill. Nach einer Minisingerunde und spannenden Gesprächen haben wir uns in unsere Schlafsäcke gekuschelt. Am nächsten Morgen sind alle außer Otti mit dem Sonnenaufgang aufgestanden und hatten jede Menge Quatsch im Kopf. So wurde aus unserem Grundstück im Nu ein Spielparadies. Später haben wir dann noch die Reste vom Abend und anderes  gefrühstückt.
Es war auf jeden Fall eine super schöne Übernachtung und wir freuen uns schon jetzt auf die weiteren Aktionen in unserer Sippe!

 

Gut Pfad

Otti

Basiskurs

In den Osterferien hat für eine Woche wieder ein Basiskurs in Petterweil im Lilienwald stattgefunden. Diesmal waren von unserem Stamm Sina als Teilnehmer und Linnea als Schnittchen dabei. (Schnittchen = Schnittstelle zwischen Teilnehmer und Teamer)


Hier ein Bericht von Linnea:

 

Als Schnittchen trifft man sich, anders als die Teilnehmer, vor dem eigentlichen Basiskurs für ein Wochenende um gemeinsam mit den Teamern einiges für den Kurs vorzubereiten. An diesem Wochenende haben wir, die drei Schnittchen, uns untereinander kennengelernt, aber auch schon einiges von den Teamern gelernt, zum Beispiel, wie man Morgen- und Abendrunden gestaltet, oder wie man Einheiten wie z.B. ein Geländespiel plant. Das Gelernte haben wir dann auch gleich angewandt, indem wir angefangen haben unsere Einheiten, für die wir am Basiskurs zuständig waren, zu planen. Es waren Einheiten wie Karte&Kompass, Natur erleben oder das Geländespiel.
 

Drei Wochen später war dann der richtige Basiskurs. Dort haben wir zuerst gemeinsam in Kurssippen unsere Zelte und Feuertische aufgebaut und dann bei einem Kennenlernabend, der von uns Schnittchen angeleitet wurde, mehr übereinander erfahren.

An den folgenden Tagen hatten wir etwas anderes Programm als die Teilnehmer. Wir haben teilweise selbst Programm für die Teilnehmer geplant und mit ihnen ausgeführt, aber haben auch von unserer Sippenpatin in vielen Einheiten Neues gelernt. Spannendes gab es z.B. in den Einheiten Kochen für Großgruppen, Rechte und Pflichten, Rolle und Selbstverständnis oder auch Pfadigeschichte zu lernen.
 

Außerdem hatten wir die Möglichkeit ein Projekt zu planen, welches wir dann später in unserem Stamm durchführen können. Das kann z.B. sein, ein Lager oder eine Fahrt für die Sippe zu planen, einen Gitarrenkurs im Stamm anzubieten etc... Nach langem Überlegen legte sich dann jeder von uns auf ein Projekt fest und fing an, unter Hilfestellung der Teamer, sein Projekt zu planen.
 

Einen schönen Abschlussabend, vorbereitet von den Teilnehmern, gab es auch. Mit großem Buffet, Musik und Tanz ging dann eine wunderschöne Woche zu Ende, an die ich mich immer gerne zurück erinnern werde.

 

Gut Pfad

Linnea

Stufenübergang Sippe Schwämmlin

Am 15.03.19 haben sich die neue Sippe Schwämmlin und einige andere aus unserem Stamm im Stammesheim getroffen. Wir haben gesungen, gegessen und sind dann abends noch für den Stufenübergang rausgegangen.  Bei einem Stufenübergang werden die Kinder offiziell und feierlich in die Pfadfinderstufe aufgenommen.

Am nächsten Tag ist dann die Sippe Schwämmlin auf Fahrt gegangen. Wir sind von Bensheim nach Alsbach gelaufen und hatten da dann noch einen netten Abend. Wir haben das erste Mal zusammen eine Kohte aufgebaut und leckere Nudeln über dem Feuer gekocht. Das Highlight waren aber natürlich die Marshmallows, die Clara extra für ihre fünf Mädels  mitgebracht hat.

Morgens sind wir mit dem Bus wieder zurück nach Bensheim gefahren, wo dann auch das offizielle Ende war.

 

Gut Pfad Clara